O2 Banking

Vom Mobilfunkanbieter O₂ gibt es seit kurzer Zeit eine App für das mobile Banking. Nutzer erhalten damit ein komplett mobiles Bankkonto, das bislang noch ein Novum in der deutschen Bankenlandschaft darstellt. Für die App bietet O₂ einen kostenlosen Download an.

O2 Banking Konto ohne Schufa

O2 BankingO2 Banking Test – Die wichtigsten Vorteile und Konditionen auf einen Blick:

  • Keine Schufa Prüfung
  • Kann von jedem eröffnet werden (nicht nur O2-Kunden)
  • 0,00€ Monatsgebühr– Die Gebühr entfällt bei einem Kartenumsatz von mindestens 100 Euro monatlich. Ansonsten fallen 0,99 Euro pro Monat an.
  • Kostenlose Buchungen (Einzahlung, Lastschriften etc.)
  • Gebührenfreie Überweisung an E-Mailadressen oder Handys.
  • Kostenlose Kreditkarte (MasterCard) mit NFC Technologie.
  • Kostenlos Bargeld abheben an allen Geldautomaten weltweit mit MasterCard weltweit innerhalb des Freibonuskontingentes.
  • Geld Notruf: bis zu 100 Euro SOFORT aufs Konto bei der ersten Abfrage. Ab der zweiten Anfrage bis 199€.

Weitere Infos und Kontoeröffnung: www.o2online.de/banking

Test & Konditionen

Zu den Leistungen gehören Überweisungen per Mobilfunknummer, umfangreiche Sicherheitsfeatures, kleinere Sofortkredite und vieles mehr. Ein wesentlicher Vorteil ergibt sich aus der Verknüpfung von Bankdienstleistungen mit den Volumentarifen eines Mobilfunkanbieters: Die O₂ Kunden erhalten für die Nutzung des Bankings mehr Datenvolumen je nach Umfang ihrer Kontobewegungen.

Zusätzliche Extras für O2 Mobilfunk Kunden

Das monatliche Extra-Datenvolumen kann zwischen 500 MB bis zu zwei Gigabyte (in der Startphase) betragen. Wer das Konto schnell einrichtet, erhält einen Einmalbonus von 1 GB sowohl für die Kontoeröffnung als auch für die erste Transaktion. Eine Debit MasterCard® gibt es außerdem gratis dazu. Das O₂ Banking wurde ab Mai 2016 angekündigt und ging dann in eine Testphase. Aus dem Feedback der Testnutzer konnte der Konzern die App immer weiter optimieren. Die Rückmeldungen von Nutzern sollen auch weiterhin in die Entwicklung des O₂ Bankings einfließen, man will das Angebot kontinuierlich verbessern. Die App steht zurzeit (Anfang 2017) für Android- und iOS-Geräte kostenlos zur Verfügung.

Vorteile durch das O₂ Banking

  • dauerhaft zusätzliches monatliches Datenvolumen bis 500 MB
  • einfache, sehr transparente Gebührenstruktur
  • Sofortkredite
  • kostenlose Debit MasterCard
  • Starterpaket für Schnellentschlossene mit zusätzlichen 2 GB Datenbonus
  • Kontoeröffnung auch trotz negativen Schufa Scores

Die Presse bewertet das O₂ Banking als Referenz für mobile Bankkonten, wie sie in Zukunft wahrscheinlich zum Standard des Bankings gehören werden. Die Zusatzleistungen und Anreize gelten als ebenso vorbildlich wie der durchdachte technische Ansatz.

Im Einzelnen: Megabytes statt Magerzinsen

Die beiden Apps für das O₂ Banking gibt es im App Store von Apple (iTunes) und bei Google Play. Natürlich muss das Konto wie jedes Bankkonto offiziell legitimiert werden, was in diesem Fall per Videotelefonie vom Smartphone aus geschieht. Die nötigen Schritte erklärt die App selbst mit ausführlichen Screenshots, natürlich können sich Nutzer auch auf der Webseite von O₂ am stationären PC ein Bild machen. Doch eine Kontoeröffnung ist tatsächlich auch vom Smartphone aus möglich. Nach der Legitimierung wird das Konto sofort freigeschaltet, wenige Tage später erhält der Kunde die MasterCard. Es handelt sich um eine reine Debitkarte, die also mit dem Konto verknüpft ist, wo die Inanspruchnahme sofort verbucht wird. Sie kann bis zum vorhandenen Guthaben oder in Höhe des je nach Bonität eingeräumten Dispokredits belastet werden. Mit seiner Aktivität auf dem Konto und mit der MasterCard erhält der Kunde im weiteren Verlauf Status (Bronze, Silber oder Gold), der zu einem zusätzlichen Datenvolumen führt:

  • Bronze: bis 99,9 MB pro Monat
  • Silber: 100 bis 300 MB pro Monat
  • Gold: 301 bis 500 MB pro Monat

Der Goldstatus wird an Kunden verliehen, die das O₂ für ihre Gehaltseingänge nutzen und monatlich über 500 Euro mit ihrer O₂ MasterCard umsetzen. Ab diesem Status kann mit der MasterCard unbegrenzt kostenlos am Automaten Geld abgehoben werden. Auch Kontogebühren gibt es nicht.

Wie entstand das O₂ Banking?

Der Mobilfunkanbieter ging eine Kooperation mit der renommierten Münchener Fidor Bank ein, die ähnliche Leistungen auch in anderen Bereichen anbietet und als in Deutschland lizensierte Direktbank einen hervorragenden Ruf genießt. Dabei wurde sie erst 2009 gegründet. Sie fiel auch international schon durch ihre attraktive Finanzdienstleistungsangebote auf, das Weltwirtschaftsforum (WEF) verlieh ihr den Titel „Global Growth Company“ (Award für Innovationskraft), 2015 wurde sie zur „Celent-Model Bank of-the year“ gekürt. Interessenten ist zu empfehlen, kurz die Webseite von O₂ aufzurufen und dann das Konto am besten gleich per Smartphone oder Tablet zu eröffnen.

O2 Banking Girokonto trotz negativer Schufa Einträge eröffnen: www.o2online.de/banking