MeineGiroKarte

meinegirokarteDas Portal MeineGiroKarte.de wird ebenso wie onlinekonto.de von der bei München ansässigen PayCenter GmbH angeboten. Unternehmensinformationen gibt auf MeineGiroKarte.de ebenso wenig wie auf der Seite onlinekonto.de. Auch sonst ähneln sich die Seiten auf bemerkenswerte Weise. Ob MeineGiroKarte.de mehr kann als das Schwesterangebot, wollen wir in diesem Test einmal untersuchen.

MeineGiroKarte Test

Im Vordergrund steht bei diesem Produkt eine schufafreie Mastercard Prepaid Kreditkarte.

Das Girokonto kann optional dazu gebucht werden und kann direkt als Pfändungsschutzkonto eröffnet werden. Dabei dient die Kreditkarte als Konto.

Das MeineGiroKarte Guthabenkonto in der Schnellübersicht

  • Kontoführung für 11,50 Euro monatlich
  • Prepaid-Kreditkarte für Barverfügungen
  • Barabhebung am Automaten im Rahmen des vorhandenen Guthabens
  • Onlinebanking rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche
  • Aktivierungsgebühr einmalig 39 Euro, als Firmenkonto 98 Euro Gebühr, als gewerbliches Konto 19 Euro.
  • Direkte Eröffnung als Pfändungsschutzkonto möglich
  • Weitere Infos & Kontoeröffnung: www.meinegirokarte.de

Kosten und Gebühren

Das MeineGiroKarte Guthabenkonto hat schon fast exklusive Ansprüche, zumindest, was die Preisgestaltung angeht. Da es sich im Grunde um zwei Pakete handelt, Kreditkarte zum einen, Girokonto als Zusatzfunktion zum anderen, müssen beide Bestandteile getrennt betrachtet werden.

Für die Kreditkarte fallen pro Monat 6,50 Euro an Gebühr an, die Aktivierungsgebühr beträgt einmalig 39 Euro. Für den Versand berechnet der Betreiber des Portals noch einmal 5,95 Euro. Da die Kreditkarte die einzige Möglichkeit darstellt, Bargeld abzuheben, sollte man sich bei fünf Euro pro Verfügung überlegen, wie oft man im Monat zum Geldautomaten geht. Die Zusatzoption Girokonto berechnet PayCenter mit fünf Euro monatlich. Damit beträgt die Grundgebühr bereits 11,50 Euro. Wer das Girokonto gewerblich nutzen möchte, ist mit 19 Euro Kontoführungsgebühr dabei, ein Firmenkonto kostet sogar 98 Euro Einrichtungsgebühr. Für Überweisungen und Lastschriften verlangt MeineGiroKarte.de pro Buchungsposten 0,60 Euro. Eine Scheckgutschrift kostet drei Euro. Es mutet schon etwas merkwürdig an, wenn der Anbieter bei kostenfreien Leistungen schreibt, dass kein Jahresentgelt anfällt, aber bei den Preisen dann monatliche Kosten aufführt.

Leistungen

Eine der Leistungen des MeineGiroKarte.de Guthabenkontos ist natürlich, dass die Kreditkarte kostenlos mit einem Wunschmotiv versehen werden kann. Die Smartphone-Apps für iOS, Android und Blackberry sind ebenfalls als kostenlose Leistung erhältlich. Damit fallen Nutzer eines Windows Phone als Zielgruppe für mobile Banking zunächst einmal aus. Ein echter Pluspunkt ist sicherlich, dass bei Fremdwährungsabrechnungen keine Umrechnungsgebühren anfallen. Das Girokonto selbst bietet alle Funktionalitäten, die man von einem Konto erwartet, aber auch nicht mehr. Die Umwandlung in ein Pfändungsschutzkonto erfolgt ebenfalls ohne gesonderte Gebühren.

Service

Als direkter Service kann die Videoanleitung für die Bestellung der Kreditkarte für das MeineGiroKarte Guthabenkonto verstanden werden. Kontakt zu Mitarbeitern ist auf vielfältige Weise möglich. Zum einen über eine gebührenfreie Rufnummer, mittels E-Mail, über ein Kontaktformular oder per Fax oder Brief. Die Aussage „jederzeit“ im Kontaktbereich lässt den Rückschluss zu, dass der Service an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht. Konkrete Aussagen dazu finden sich jedoch nicht. Das MeineGiroKarte Guthabenkonto ermöglicht die Kontoführung auch über alternative Software, beispielsweise Starmoney. Obwohl es sich bei MeineGiroKarte um ein reines Online-Unternehmen handelt, ist der technische Stand noch nicht auf dem Niveau des Video-Identverfahrens angekommen. Kunden müssen nach wie vor auf das Post-Identverfahren zurückgreifen.

Onlinebanking

Für das Onlinebanking steht zum einen die hauseigene Plattform zur Verfügung, zum anderen, wie bereits erwähnt, auch im Handel erhältliche Programme. Bedauerlicherweise bietet MeineGiroKarte keine Demoseite, wie es auf onlinekonto.de zu finden ist. Mit den kostenlosen Apps lässt sich das Banking auch von unterwegs erledigen.

FAQs zum MeineGiroKarte Guthabenkonto

Kann das MeineGiroKarte Guthabenkonto bei negativer Schufa eröffnet werden?

Da für die Ausstellung der MasterCard keine Schufa-Abfrage erfolgt, kann das Girokonto auch bei negativer Schufa eröffnet werden.

Kann das Guthabenkonto in ein Pfändungsschutzkonto gewandelt werden?

Das Konto kann jederzeit in ein Pfändungsschutzkonto gewandelt werden, ohne dass dafür gesonderte Gebühren anfallen.

Wie viel Bargeld kann ich am Automaten abheben?

Die Verfügungshöhe am Geldautomaten hängt von der Höhe des Guthabens auf der Prepaid-Kreditkarte ab.

Fallen Kosten für Buchungen an?

Ja, es fallen Gebühren in Höhe von 0,60 Euro für Lastschriften und Überweisungen an. Für Barverfügungen mit der MasterCard berechnet das Unternehmen 5,00 Euro pro Abhebung.

Kann ich eine Kreditkarte für das Guthabenkonto erhalten?

Die Kreditkarte ist der Dreh- und Angelpunkt und damit Voraussetzung für das Konto.

Was hat uns gut gefallen, was nicht?

  • Kann direkt als P-Konto eröffnet werden. Dies ist bei keinem anderen deutschen Konto möglich.
  • Unkomplizierte Umwandlung in ein Pfändungsschutzkonto.
  • Nutzung anderer Onlinebanking-Software möglich.
  • Keine Umrechnungsgebühren bei Fremdwährungseinsatz
  • Relativ hohe Kosten für Kontoführung und Kreditkarte zusammen.
  • Kosten für Buchungen sind mit 60 Cent hoch.
  • Einrichtungsgebühr von 39 Euro, für Firmenkonten noch eine Aktivierungsgebühr von 99 Euro einmalig.
  • Keine kostenfreie Barverfügung sondern fünf Euro pro Abhebung.
  • Keine konkreten Angaben zur Erreichbarkeit des Services.

Die Kontoführungsgebühren fallen in der Summe überdurchschnittlich hoch aus. Dazu kommt, dass die einzelnen Buchungen auch noch einmal kostenpflichtig sind und es kein Freikontingent gibt. Bei zehn Buchungen im Monat, vier Mal Bargeld am Automaten holen, addieren sich die Kosten für das MeineGiroKarte Guthabenkonto auf 36,90 Euro, über 400 Euro im Jahr. Dass die Kreditkarte im Gegenzug kostenlos mit einem Wunschmotiv versehen werden kann, wirkt dagegen wie eine Farce.

Wertung

Kosten und Gebühren: **

Leistungen: **

Kundenservice: **

Onlinebanking ****

Fazit

Preis-Leistungs-Verhältnis nicht optimal. Sinnvoll für jeden, der schnell ein P-Konto bzw. eine Kreditkarte ohne Schufa Prüfung benötigt. Ansonsten finden sich günstigere Angebote in unserem Guthabenkonto Vergleich.

Zum Antrag: www.meinegirokarte.de

Pro und Contra auf einen Blick

  • Umwandlung in P-Konto jederzeit möglich, auch direkt bei der Eröffnung
  • Onlinebanking auch mit Drittsoftware möglich
  • Keine Gebühren bei Fremdwährungseinsatz
  • Hohe Kosten für die Kontoführung
  • Gesonderte Einrichtungsgebühr
  • Zusätzliche Kosten für Buchungsposten
  • Keine Information über die Erreichbarkeit des Service
  • Keine gebührenfreien Barverfügungen möglich

Alle Merkmale auf einen Blick

Gebühr für Eröffnung Ja, 39 Euro Privatkonto zuzüglich 99 Euro Aktivierungsgebühr für Geschäftskonto
mtl. Kontoführung 6 Euro, 19 Euro für Firmenkonto
Kosten für Überweisung 0,60 Euro und für Lastschriften
Einrichtung Dauerauftrag K. A.
Benachrichtigung für Rücklastschrift K. A.
Rückruf Überweisung K. A.
Kosten für Barverfügungen 5 Euro pro Abhebung am Geldautomaten
Kosten pro mTan K. A.
Auslandskosten Keine Kosten bei Fremdwährungsabrechnung
Welche Kreditkarte MasterCard
Kreditkartengebühr 6,50 Euro pro Monat
Frei wählbares Kreditkartenmotiv Ja ohne Aufpreis
Wandelbar in P-Konto Ja
Direkt als P-Konto zu eröffnen Ja
Schufa-Abfrage Nein
Online-Eröffnung Ja
Post-Ident Ja
Video-Ident Nein
Smartphone-App Ja für iOS 8, Blackberry und Android
Bonus für Kontoeröffnung Nein

Kontoeröffnung: www.meinegirokarte.de